T ü r k i s c h e  R i v i e r a
 Ankauf von Immobilien Geschäfts-Gründungen Bestimmungen Gesetze
 
Immobilienangebote im Gebiet Alanya/ Incekum/Avsallar 
 



Incekum Home

   English Version
   English


 Villenneubau
  Musterhaus


Immobilien in:
  Avsallar
  Konakli
  Türkler
  Alanya
  Side
  Topangebote
  Musterhaus
  Grundstücke
  Hotelverkauf
  Vermietung
  Über uns
Bilder
aus der Umgebung



Gedichte
und Buch

  Gästebuch
  Free Mail Service
Avsallar
Webseite

Hotel
Online-Booking





E-mail an
Helmuth Zimmermann


     



Zimmermann Bau & Immobilien
Helmuth Zimmermann
Mobil. 0544 410 64 87
About us



Türkei

Europa




Autoimport durch Ausländer in die Türkei


1) Deutsche Staatsbürger, die zu touristischen Zwecken in die Türkei reisen, können ihr Kraftfahrzeug, wie Auto, Wohnwagen, Kleinbus, Motorrad, für höchstens sechs Monate in einem Kalenderjahr vorübergehend in die Türkei einführen. Nach Ablauf von sechs Monaten muß das Fahrzeug ausgeführt werden. Für die Einfuhr wird beim Grenzzollamt anhand des Fahrzeugbriefes das "Ein-und Ausfuhrformular für Kraftfahrzeuge" ausgefüllt und das Fahrzeug wird in den Paß des Besitzers eingetragen.


2) Deutsche Staatsbürger, die zu Arbeits-, Forschungs-oder Studienzwecken für eine bestimmte Zeit in die Türkei reisen, können ihr Kraftfahrzeug begrenzt auf die Dauer des Arbeitsvertrages, der Forschung oder des Studiums vorübergehend in die Türkei einführen, wobei eine Kaution zu hinterlegen ist. Nach Ablauf der Aufenthaltsdauer muß das Fahrzeug ausgeführt werden.


3) Deutsche Staatsbürger, die im Zuge der Übersiedlung in die Türkei die türkische Staatsbürgerschaft erworben haben, können ihr Kraftfahrzeug zeitlich unbegrenzt in die Türkei einführen. Sie können sich innerhalb von drei Monaten nach der Ministerratsbeschluß über ihre Einbürgerung im Gesetzblatt veröffentlicht wurde, an die Zentralbank der Republik Türkei wenden und die Erteilung der Einfuhrgenehmigung für ihr Kraftfahrzeug beantragen. Nach der Erteilung der Einfuhrgenehmigung können sie ihr Fahrzeug zollpflichtig einführen.


E-mail: Helmuth Zimmermann